Kulturnacht im Schönborner Hof

Datum: 
Freitag, 29 Juni, 2018 - 19:00
Adresse: 
Stadt Aschaffenburg
Dalbergstraße 15
63739 Aschaffenburg
Beschreibung: 

Geschichten rund um die Auswanderung nach Amerika stehen im Fokus eines Konzerts sowie einer Ausstellungseröffnung

...die Gebradene Daube flichen ein nicht ins Mauhl – unter diesem Motto werden im Rahmen eines Konzerts und inszenierter Lesungen die Stimmen von Amerika-Auswanderern des 19. und frühen 20. Jahrhunderts wieder zum Leben erweckt. Briefe und Lieder der Auswanderer berichten vom Zurücklassen der Lieben in der alten Heimat und den oft vielen Hürden beim Ankommen in Übersee. Männer und Frauen jeden Alters und Berufsstands hinterlassen neugierigen Augen und Ohren ihre alltägliche Erfahrung, aber auch Außergewöhnliches auf ihren Lebenswegen. Bei der inszenierten Lesung mit Schauspiel und den Auswandererliedern kann man auch ein Stück Geschichte(n) vom bayerischen Untermain und aus Aschaffenburg kennen lernen – poetisch, anrührend, manchmal tragisch und zutiefst menschlich.

Die Auswandererlieder werden gesungen und präsentiert von Alfred Baumgartner. Inszenierte Lesungen und Schauspiel: Angela Pfenninger und Iris von Stephanitz.

Freitag, 29. Juni 2018, ab 20:30 Uhr. Für Bewirtung ist gesorgt: Schlaraffenburger Streuobstagentur (->hier gets zur Schlaraffenburger Streuobstagentur)

In der Kulturnacht wird auch erstmals die Ausstellung „Von der Lutherbibel zur Gaunergeschichte. Bücher für deutsche Einwanderer in Amerika 1728 bis 1946“ zu sehen sein – eine Präsentation des Deutschen Auswandererhauses Bremerhaven, die erstmals an einem anderen Ausstellungsort gezeigt wird. Das Stadt- und Stiftsarchiv ergänzt die Ausstellung mit Themenblöcken rund um die Auswanderung vom bayerischen Untermain. Außerdem werden im Rahmen einer digitalen Videostation ausgewählte Filme zu sehen sein. Zur Ausstellung wird ein kleiner Katalog erscheinen.

 

Eröffnung der Ausstellung: 29. Juni 2018, 20:00 Uhr

  • Öffnungszeiten: 2. Juli bis 10. August 2018
  • Montag bis Freitag: 11:00-16:00 Uhr
  • Samstag/Sonntag, 7./8. Juli und 4./5. August: 11:00-16:00 Uhr
  • Eintritt frei

Weitere Informationen über die Veranstatung erhalten Sie ->hier bei der Stadt Aschaffenburg.