Kirschblütenspaziergang im Hepsisauer Tal

Datum: 
Freitag, 17 April, 2015 - 14:00
Adresse: 
Christel Mühlhäuser
Schwäbische Landpartie
Kirchstraße 37
73117 Wangen-Oberwälden
Beschreibung: 

Der Streuobstgürtel im Albvorland war einer der Gründe für die Einrichtung des Biosphärengebietes. Bei einer Wanderung durch das weiße Blütenmeer gibt es kulinarische Spezialitäten rund um die Kirsche - unterm Kirschbaum.

Der Streuobstgürtel im Albvorland gilt als landschaftliche Besonderheit im Biosphärengebiet Schwäbische Alb und war mit ausschlaggebend für diese Auszeichnung.

Durch ein weißes Blütenmeer von ca. 40.000 Kirschbäumen und vielen blühenden Frühlingsblumen am Wegesrand geht's auf einem Panoramaweg im Biosphären- und Vogelschutzgebiet über die Fluren von Hepsisau mit herrlicher Aussicht ins Tal. Hier kann man die ganze Pracht der Natur genießen. Unterwegs erfahren die Teilnehmer wie unsere einzigartige Kulturlandschaft im Vogelschutzgebiet und Lebensraum Streuobstwiese entstanden ist.

Im idyllisch am Zipfelbach gelegenen Dorf Hepsisau erhalten Sie Einblicke in das Dorfleben früher und heute. Vorbei am Backhaus, wo heute noch gebacken wird und der Hepsisauer Dorfkirche mit ihren besonderen - von einem in Hepsisau lebenden Künstler geschaffenen - Fenstern geht’s zum Ausgangspunkt zurück. Zwischendurch gibt's kulinarische Kostproben vom „Segen“ unserer Streuobstwiesen rund um die Kirsche.

Gästeführerin: Hildegard Drexler
Mindestteilnehmerzahl: 10
Max. Teilnehmerzahl: 30


Wanderung | 4 Stunden | 10 Euro inkl. Kostproben