Veranstaltungen 2017

Donau-Ries-Ausstellung 2017

Datum: 
Mittwoch, 6 September, 2017 - 10:00 bis Sonntag, 10 September, 2017 - 18:00
Adresse: 
Paul Buß
Landratsamt Donau-Ries
86609 Donauwörth
Beschreibung: 

Information und Beratung, Verkostung von Streuobstprodukten. Veranstaltungsort: Donauwörth Stauferpark.

Birnen in der Landschaft

Datum: 
Samstag, 9 September, 2017 - 09:15 bis 16:30
Adresse: 
Kahl Steffen
Naturschutz-Akademie Hessen
Friedenstr. 26
35578 Wetzlar
Beschreibung: 

Dass die Birne nicht an die wirtschaftliche Bedeutung des Apfels herankommt, mag verschiedene Gründe haben. Im 19. Jh. war sie jedoch noch größer als beim Apfel. Insbesondere die robusten und ertragreichen Wirtschafts- und Mostbirnen waren weit verbreitet. Sie dienten als Zuckerersatz und der Ernährung im Winter. Heute spielt der wirtschaftliche Nutzen eine untergeordnete Rolle. Die Verarbeitung zu Kompott, Dörrobst oder Birnenmost ist nur noch selten zu beobachten. Dafür haben die landschaftsprägenden Birnenbäume einen hohen ökologischen Wert. Blühende Birnenbäume bieten eine besondere Augen- und Bienenweide. Doch gerade die Geschmacksvielfalt, welche an Fülle von unbeschreiblichen Aromen geprägt ist, macht die Birne für Fruchtgenießer zu einer pomologischen Kostbarkeit

Führungen im Obstparadies

Datum: 
Samstag, 9 September, 2017 - 15:00
Adresse: 
Johannes Geng
Obstparadies Manufaktur
Im Gaisgraben 17
79219 Staufen
Beschreibung: 

Individuelle Termine für Gruppen auf Anfrage

Eine außergewöhnliche VerFührung.

Bei einer Führung durch das einzigartige Obstparadies gibt es vieles zu sehen und zu probieren. Die Führungen finden von April bis Oktober statt. Bei der Begehung wird an verschiedenen Plätzen auf die Arbeitsweise im Obstparadies eingegangen. Die Teilnehmer erfahren sehr viel Wissenswertes über klassische und biologische Obsterzeugung. Unter dem Motto „mehr als Obst“ werden natürliche Zusammenhänge und Wechselwirkungen aufgezeigt. Gezeigt werden die verschiedenen Wasser- und Totholzbiotope, Steinmauern und vieles mehr. Im Staufener Obstparadies werden über 40 Obstarten kultiviert. Die Teilnehmer werden Wildobstarten, alte fast vergessene Obstarten, aber auch Neues wie Kiwi, Mandelbäume, Kaki oder Indianerbananen sehen. Im heranwachsenden Hochstammwäldele gibt es über 200 verschiedene alte Apfel- bzw. Birnensorten zu besichtigen. Über hundert Wildrosensorten, 15 verschiedene Fliedersorten und eine große Anzahl verschiedenster Sträucher und Bäume machen den Rundgang zu einem einmaligen Naturerlebnis.

Was wäre ein Obstparadies, wenn Mann / Frau nicht das Eine oder Andere aus unserer Obstparadies Manufaktur probieren könnte. Allein unsere Likörabteilung bietet inzwischen über 50 verschiedene Liköre. Sie können außerdem Trockenobst, Sirup, Honig, zuckerarme Fruchtaufstriche, sortenreine Säfte und unsere alkoholfreien Paradies-Prickler genießen. Während der Führung wird auch auf Themen wie Geschmack, Vielfalt, Inhaltsstoffe, Obstlagerung oder Apfelallergie eingegangen.
Organisatorisches

Eine Voranmeldung ist für unsere Organisation zwingend notwendig. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Die Führungen dauern mit Verköstigung ca. 3 Stunden.
Für die Führung wird inklusive der paradiesischen Verköstigung ein Unkostenbeitrag von 15,- € erhoben.
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre sind kostenlos.
Treffpunkt am Hofladen, Im Gaisgraben 17 in Staufen um 15.00 Uhr.
Nur bei extrem schlechtem Wetter fallen die Führungen aus.
Bitte gutes Schuhwerk, eventuell warme, winddichte bzw. Regenkleidung und Gummistiefel mitbringen.
Hunde können leider nicht mitgenommen werden.

Naturkundliche Streuobst-Wanderung „Lebensraum Streuobstwiese im Herbst“

Datum: 
Sonntag, 10 September, 2017 - 10:00 bis 13:30
Adresse: 
Mirko Franz
NABU Bad Nauheim
Treffpunkt:
NABU-Streuobstwiese „Am Steinweg“ (am oberen Ende der Auguste-Victoria-Straße)
61231 Bad Naheim
Beschreibung: 

Keine Anmeldung erforderlich
Festes Schuhwerk und - wenn vorhanden - Ferngläser mitbringen

Casteller Weinwandertag

Datum: 
Sonntag, 10 September, 2017 - 11:00 bis 17:00
Adresse: 
Gerhard Horak
Casteller Vereine
97355 Castell
Beschreibung: 

Jedes Jahr findet in Castell am 1. oder 2. Sonntag im September der Weinwandertag statt. Die Wanderung durch die Weinberge um Castell führt auf ca. fünf Kilometern über die Weinlagen Hohnart und Bausch auf den Schlossberg und über den Casteller Kirchberg zurück zum Casteller Schlossgarten.

An fünf Stationen werden regional-typische Weine angeboten. Dazu gibt es an jeder Station passende Leckereien wie Kochkäse, Häppchen mit hausgebeizter fränkischer Forelle, Weinblätter oder Hausmacherwurst.

Am Festplatz werden verschiedene Grillspezialitäten, blaue Zipfel und Käse, sowie Kaffee und Kuchen angeboten. An jeder Station ist eine Weinbonuskarte erhältlich („4 zahlen, 5 genießen“). Am Festplatz im Casteller Schlossgarten spielen die Rüdenhäuser Wengertsmusikanten auf.

Am Schlossberg ist an diesem Tag der alte Treppenturm der ehemaligen Burg geöffnet. Führungen werden durch den Schlossgarten (14:00 Uhr), die Kirche (16:00 Uhr) und am Schlossberg (14:00 und 16:00 Uhr) angeboten.

Am Weinwandertag verkehrt einen kostenloser Shuttle-Bus zwischen dem Bahnhof in Iphofen und Castell. Dieser fährt um 11:00 und um 12:00 Uhr ab Bahnhof Iphofen nach Castell und um 17:30 und 18:30 Uhr von Castell zurück nach Iphofen. Weiterhin verkehrt der „Dorfschätze-Express-Bus“ zwischen Castell und Iphofen: er fährt um 10:15 und um 12:15 Uhr ab Bahnhof Iphofen nach Castell und um 13:27 Uhr und 16:25 Uhr von Castell zum Bahnhof Iphofen.

Sortenbegehung Streuobst

Datum: 
Donnerstag, 14 September, 2017 - 17:00
Adresse: 
Konrad Hauser
Geprüfter Baumwart, Fachkraft für Umweltschutz und Landschaftspflege
Aacher Weg 11
78224 Singen-Beuren
Beschreibung: 

Treffpunkt: Obstlehrpfad Airach, Wasserhochbehälter
Organisatoren: Umweltzentrum Stockach (07771/4999)und Fachwarteverein KN (07531/72045), in Kooperation mit Konrad Hauser
Teilnehmer: Anmeldung nicht erforderlich

Streuobst - Lebenselexier und Lebensraum

Datum: 
Freitag, 15 September, 2017 - 15:00 bis 17:00
Adresse: 
Carsten Voigt
Landschaftspflegeverband Traunstein e. V.
Papst-Benedikt-XVI.-Platz
83278 Traunstein
Beschreibung: 

Wir lernen zunächst auf einer Streuobstwiese in Hasling bei Bergen einige traditionelle Obstsorten kennen und besichtigen anschließend die Obstpresserei des Gartenbauvereins Bergen.
Treffpunkt: Anwesen Meitinger, Hasling 1, 83346 Bergen/Chiemgau
Für Familien geeignet
In Zusammenarbeit mit der Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege am Landratsamt und mit dem Gartenbauverein Bergen

Keltern im Streuobstwiesenzentrum Eberstadt

Datum: 
Samstag, 16 September, 2017 - 10:00 bis 14:00
Adresse: 
Streuobstwiesenzentrum
Steckenbornweg 65
64297 Darmstadt
Beschreibung: 

Wir erkunden den Lebensraum Streuobstwiese, sammeln Äpfel, keltern unseren eigenen Saft und probieren köstliches Apfelgelee.

Für Kinder von 5 bis 12 Jahren

Mitzubringen: 1 leere Flasche, zusätzlich zu Proviant 1 Scheibe Brot oder 1 Brötchen (unbelegt)

Teilnahmegebühr: 8 €

Termin: Samstag, 16. September 2017, 10.00 bis 14.00 Uhr

Für diese Veranstaltung ist eine schriftliche Anmeldung erforderlich, die wir in jedem Fall beantworten (zentrumatstreuobstwiesen-eberstadt [dot] de, bitte Name und Alter des Kindes und Rufnummer angeben). Bei Stornierungen später als 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung wird die volle Teilnahmegebühr fällig.

Kreisgartentag Landkreis Forchheim

Datum: 
Sonntag, 17 September, 2017 - 10:00
Adresse: 
Hans Schilling
Kreisverband für Gartenbau und Landespflege / Obstinfozentrum
Möchser Weg 12
91355 Hiltpoltstein
Beschreibung: 

Information und Beratung zu Streuobst, Obstsortenausstellung und Infos zu Imkerei und Bienen. Veranstaltungsort: Forchheim-Kersbach, rund um die Kirche

7. Streuobsttag im Landkreis Rastatt

Datum: 
Sonntag, 17 September, 2017 - 10:00 bis 18:00
Adresse: 
Uwe Kimberger
LRA Rastatt
Am Schlossplatz 5
76437 Rastatt
Beschreibung: 

7. Streuobsttag im Landkreis Rastatt in und um die Festhalle Gaggenau-Oberweier. Keschte-Dorf. Fachvorträge von Werner Ollig, Edelkastanien; Andreas Siegele, fachgerechter Schnitt; Dr. Eiko Wagenhoff, Lebensraum Streuobstwiese. Pomologe Eckhart Fritz, Sensenlehrerin Renate Steinberger-Künstel, Baumkletterer Tobias Bretzinger. Natursaft-Mobil, Produkte aus Honig, Esskastanien, Edelbrände, Säfte; Führungen, Demonstrationen, Saftpressen mit Kindern. Maschinen- und Geräteausstellung. Verköstigung.

Seiten

XLS Export