Veranstaltungen 2017

Streuobst-Radtour „Obstblüte in den Streuobstwiesen der Wetterau“

Datum: 
Sonntag, 7 Mai, 2017 - 11:00 bis 16:00
Adresse: 
NABU Bad Nauheim
Mirko
Franz
61231 Bad Nauheim
Beschreibung: 

Die etwa vier- bis fünfstündige Radtour (inkl. Pausen) durch die Streuobstwiesen der nördlichen Wetterau beginnt um 11 Uhr.

Treffpunkt ist am südlichen Tor des Sprudelhofs in Bad Nauheim.

Die Route ist überwiegend flach mit leichten Steigungen und führt über befestigte und verkehrsarme Wege.
Das Tempo wird mäßig sein, so dass die etwa 45 km lange Radtour auch für weniger geübte Radfahrer geeignet ist.

Ebbelwoi-Hoffest mit Ausstellung „Landschaftspflege / Streuobstwiesen“

Datum: 
Sonntag, 7 Mai, 2017 - 11:00
Adresse: 
Kelterei Hornung
Hauptstr. 13,
63853 Mömlingen
Beschreibung: 

Willkommen in der Fairtrade-Gemeinde Mömlingen! Wir präsentieren Ihnen eine interessante Ausstellung: „Landschaftspflege und heimische Streuobstwiesen“. Feiern Sie mit uns vom 5.-8. Mai, und genießen Sie unsere regionalen und fair gehandelten Köstlichkeiten: Ebbelwoi vom Holzfass, Cidre, naturtrüber Apfelsaft, Apfel-Mango-Saft, Apfellikör u. Obstbrände. Die Kleine Metzgerei (Eisenbach) verwöhnt Sie mit leckerem Käse u. Spezialitäten vom Schwäbisch-Hällischen Landschwein. Für die ganze Familie steht eine 12 Meter lange XXL-Hüpfburg bereit!

Telefon: 06022 30910,

Führung über den Obstkulturpark

Datum: 
Sonntag, 7 Mai, 2017 - 11:00
Adresse: 
Obstkulturpark Bayerischer Untermain e.V.
Klingenberg-Trennfurt
Beschreibung: 

„Obstkulturpark, was ist das?“ Bei einem Gang über die im Jahre 2004 in Klingenberg/Trennfurt entstandene Anlage, mit einer Größe von ca. 5 ha, erfahren Sie viel Wissenswertes über die Pflege und den Erhalt der regionalen Apfelsorten, die Veredlung von Obstbäumen und natürlich den Zweck und die Ziele solch einer Anlage und des gemeinnützigen Vereins Obstkulturpark Bayerischer Untermain e.V.. Bitte festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung.
Führung mit anschließender Verkostung von verschiedenen Apfelgetränken.
Kosten: 3,- €/Person, Kinder frei
Treffpunkt: Obstkulturpark, Klingenberg-Trennfurt, Verlängerung der Ankergasse
Telefon: 09371 406157,

Streuobst-Radtour „Obstblüte in den Streuobstwiesen der Wetterau"

Datum: 
Sonntag, 7 Mai, 2017 - 11:00
Adresse: 
Mirko Franz
NABU Bad Nauheim
Treffpunkt
südliches Tor des Sprudelhofs
61231 Bad Nauheim
Beschreibung: 

Die etwa vier- bis fünfstündige Radtour (incl. Pausen) durch die Streuobstwiesen der nördlichen Wetterau beginnt um 11:00 Uhr.

Treffpunkt ist am südlichen Tor des Sprudelhofs in Bad Nauheim.

Die Streckenführung orientiert sich an der Apfelwein- und Obstwiesenroute – Regionalschleife Wetteraukreis, Route 6: „Eine Burg, eine Perle und viele Rosen“.
Sie führt über die vom NABU Bad Nauheim betreute „Patenschafts-Obstwiese“ neben dem Nieder-Mörler Sportplatz nach Ober-Mörlen und weiter über Ostheim, Nieder-Weisel, Butzbach, Griedel nach Münzenberg.
Von dort geht es gemütlich bergab zurück ins Wettertal nach Rockenberg und Oppershofen, weiter nach Steinfurth und Wisselsheim und über Rödgen, Schwalheim und den Dorheimer Wingert zurück zum Ausgangspunkt nach Bad Nauheim.

Die Route ist überwiegend flach mit leichten Steigungen und führt über befestigte und verkehrsarme Wege.
Das Tempo wird mäßig sein, so dass die etwa 45 km lange Radtour auch für weniger geübte Radfahrer geeignet ist.

Fachkundig geführt wird die Streuobst-Radtour von Mirko Franz, Vorstandsmitglied des NABU Bad Nauheim, selbstständiger Baumpfleger mit dem Schwerpunkt Obstbaumpflege und Gründer und Referent der Wetterauer Obstbaumschnittschule Mirko Franz.

Bitte - soweit vorhanden - Ferngläser mitbringen

Blütenrundgang mit Blütenfest / Hockete im Lehrgarten

Datum: 
Sonntag, 7 Mai, 2017 - 13:00
Adresse: 
Obst- und Gartenbauverein Kiebingen e.V.
Tulpenstraße 59
72108 Rottenburg - Kiebingen

Die Vogelwelt der Streuobstwiesen

Datum: 
Samstag, 13 Mai, 2017 - 06:00 bis 08:00
Adresse: 
Freilichtmuseum Beuren
In den Herbstwiesen
72660 Beuren
Beschreibung: 

Am Samstag, dem 13. Mai, findet um 6 Uhr morgens ein Rundgang durch die Streuobstwiesen im und um das Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen für ländliche Kultur in Beuren statt. Uwe Bayer vom der Ortsgruppe Hülben des Naturschutzbundes führt interessierte Frühaufsteher fachkundig durch den Lebensraum der Vögel. Die Teilnahme an der rund zweistündigen Führung ist kostenlos. Treffpunkt ist der Besucherparkplatz des Freilichtmuseums Beuren, In den Herbstwiesen. Ein Fernglas mitzubringen ist von Vorteil. Die Führung findet auch bei Regen statt. Auf wetterfeste Kleidung und entsprechendes Schuhwerk ist zu achten.
Hausrotschwanz, Spatzen und Halsbandschnäpper sind nur einige heimische Vertreter. Uwe Bayer hilft die Vögel zu sichten, sie an ihrem Gesang zu erkennen und zu unterschieden. Er erläutert die Arten, erklärt ihr Brutverhalten und beantwortet Fragen.

Treffpunkt: Besucherparkplatz des Freilichtmuseums

 

Veredlungskurs Streuobst

Datum: 
Samstag, 13 Mai, 2017 - 13:00
Adresse: 
Konrad Hauser
Geprüfter Baumwart, Fachkraft für Umweltschutz und Landschaftspflege
Aacher Weg 11
78224 Singen-Beuren
Beschreibung: 

Treffpunkt: Stockach-Airach, Obstlehrpfad
Organisatoren: Umweltzentrum Stockach (07771/4999) und Fachwarteverein KN (07531/72045), in Kooperation mit Konrad Hauser
Teilnehmer: Anmeldung nicht erforderlich

Regionalmarkt Gutes aus dem Fürther Land

Datum: 
Sonntag, 14 Mai, 2017 - 11:00 bis 17:00
Adresse: 
Ernst Klenk
Langenzenn Mosthaus Sanktustorstraße
Obst- und Gartenbauverein Langenzenn
90579 Langenzenn
Beschreibung: 

Information und Beratung, Bauernmarkt mit Verkostung von Streuobstprodukten

Schafschurfest im Streuobstwiesenzentrum

Datum: 
Sonntag, 14 Mai, 2017 - 14:00 bis 18:00
Adresse: 
Streuobstwiesenzentrum
Steckenbornweg 65
64297 Darmstadt
Beschreibung: 

Unsere Schafe müssen von ihrer dicken Wolle befreit werden!

Die Schafe werden geschoren und Sie und Ihre Kinder können dabei zuschauen. Außerdem wird gezeigt, wie die gewonnene Wolle versponnen wird. Kinder können beim Filzen mitmachen.

Genießen Sie neben Kaffee und Kuchen die verschiedensten Produkte, die eine Streuobstwiesenlandschaft hervorbringt: Apfelsaft aus biologischem Anbau, Apfelwein und unsere beliebten Obstbrände, Schafswürste, Gelees und Konfitüren und vieles mehr.

Naturkundliche Wanderung

Datum: 
Montag, 15 Mai, 2017 - 18:00
Adresse: 
Treffpunkt
Parktplatz Feldbahnmuseum
Lindelgrund 1
55452 Guldental
Beschreibung: 

Naturschönheiten bei der Guldentaler Feldbahn und im Lindelswald

Das Gelände um die Bahnlinie herum und bei der Museumshalle ist vom Artenbestand her interessant, zum Beispiel wächst hier die Bocks-Riemenzunge, die zur Zeit der Wanderung blüht.

Viele heimische Gehölze wurden hier angepflanzt, darunter eine Reihe von "Bäumen des Jahres" und zahlreiche historische Obstsorten. Die Obstsortensammlung ist Teil des Erhalternetzwerks im Pomologenverein und bewahrt so manche vom Aussterben bedrohte Rarität.

Auch im benachbarten Lindelswald kommen bemerkenswerte Arten vor wie Schwalbenwurz, Purpur-Klee und Christophskraut Eine kleine Fahrt mit der Feldbahn gehört zur Wanderung dazu.

 

Treffpunkt ist am Montag, dem 15. Mai 2017 um 18.00 Uhr auf dem Parkplatz gleich hinter dem Eingang zur Feldbahn.

Die Wanderung dauert etwa zweieinhalb Stunden. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Weitere Informationen bei Hans Faus (BUND), Tel. 06707/1819

Seiten

XLS Export