Veranstaltungen

In der Veranstaltungsdatenbank finden Sie alle Streuobstevents, die im Rahmen der Streuobsttage und des Aktionszeitraums von den Partnern, Streuobstinitiativen, Verbänden und Gruppen durchgeführt werden. Sie können nach Themen und/oder Regionen filtern. Für die eingetragenen Veranstaltungen sind die jeweils aufgeführten Veranstalter verantwortlich.

Hier können Sie auch Ihre eigene Veranstaltung in die Datenbank eintragen!

z.B. 18.10.2017

ENTFÄLLT: Obstsortenwanderung - Welche Apfel- oder Birnensorte ist das?

Datum: 
Freitag, 20 Oktober, 2017 - 14:00
Adresse: 
Philipp Schiefenhövel
Will und Liselott Masgeik-Stiftung
56414 Molsberg
Beschreibung: 

Obstsortenwanderung in Molsberg fällt aus!
Die für Freitag den 20. Oktober um 14 Uhr angedachte Obstsortenwanderung der Will und Liselott Masgeik-Stiftung in Molsberg muss leider ausfallen. Auf Grund des enormen Ernteausfalles und der verhältnismäßig frühen Fruchtreife bei den wenigen herangereiften Äpfeln und Birnen gibt es schlicht weg zu wenige „Demonstrationsobjekte“ auf den Molsberger Streuobstwiesen. Es ist angedacht die Veranstaltung im Herbst 2018 erneut anzubieten, so dass alle Streuobstinteressierte, die an der Veranstaltung teilnehmen wollten sich dann im nächsten Jahr wieder auf die Durchführung der Obstsortenbestimmung freuen können.

Apfelfest mit Apfelmarkt

Datum: 
Samstag, 21 Oktober, 2017 - 09:00 bis Sonntag, 22 Oktober, 2017 - 18:00
Adresse: 
Freilichtmuseum Hessenpark
Laubweg 5
61267 Neu-Anspach/Taunus
Beschreibung: 

Im Oktober feiert der Hessenpark zusammen mit der Kelterei Heil und dem Naturschutzzentrum Wetzlar das große Apfelfest mit Apfelmarkt. Auf dem Programm stehen verschiedene Apfel- und Obstwiesenführungen, eine Apfelsortenschau, Infostände rund ums Thema Apfel, eine Obstrallye und Livemusik. In der Hofanlage aus Emstal-Sand wird frischer Most ausgeschenkt, der vor den Augen der Besucher auf historischen Keltern gepresst wird.

Der Apfelmarkt, der analog zu den Öffnungszeiten des Museums von 9 bis 18 Uhr stattfindet, bietet stimmungsvolle Herbstwaren, saisonales Obst und Gemüse und andere Leckereien.

Der Eintritt beträgt 18 € für Erwachsene, 2,50 € für Kinder und 18 € für Familien.

Sortenvielfalt im Schwäbischen Streuobstparadies, Sorten-Seminar, Teil II

Datum: 
Samstag, 21 Oktober, 2017 - 09:30 bis 16:00
Adresse: 
Freilichtmuseum Beuren
In den Herbstwiesen
72660 Beuren
Beschreibung: 

Das Seminar besteht aus zwei Teilen:

Teil I am 26.08.2017
Teil II am 21.10. 2017

Bitte beachten Sie, dass Sie sich für beide Teile anmelden.
Anmeldung unter Telefon: 07125 309 3263 oder per Mail.

Einführung in die Obstsortenbestimmung - am Beispiel Apfel

Datum: 
Sonntag, 22 Oktober, 2017 - 09:15 bis 16:30
Adresse: 
Steffen Kahl
Naturschutz-Akademie Hessen
Friedenstr. 26
35578 Wetzlar
Beschreibung: 

Hochstämmige Obstbäume prägen noch vielerorts unsere Kulturlandschaft. Dabei spielen die alten Obstsorten einer Streuobstwiese, in Bezug auf ihre Robustheit und Widerstandskraft, eine wesentliche Rolle. Doch wer kennt sie noch, die guten alten Sorten? Sie verschwinden fast unmerklich aus der Landschaft und mit ihnen wertvolle Eigenschaften, wie Krankheitsresistenz, Geschmack, Verarbeitungsfähigkeit. Ebenso geht ein Stück kulturhistorische und pomologische Geschichte verloren. Sie gilt es, ebenso wie die genetische Vielfalt der Streuobstwiese, zu erhalten. Ein erster Schritt in die Obstsortenbestimmung ist das Studium der äußeren und inneren Merkmale einer Frucht – die Pomologie

Alte Obstsorten - wunderbares Erbe und zugleich Verpflichtung

Datum: 
Sonntag, 22 Oktober, 2017 - 10:00 bis Montag, 23 Oktober, 2017 - 17:00
Adresse: 
Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal
St. Marienthal 10
02899 Ostritz
Beschreibung: 

Obstfest und Fachtagung der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt

Der Erhalt alter regionaler Obstsorten ist aus unterschiedlichen Gründen wichtig. Zum einen ist es kulturelles Erbe und spielt eine Rolle in Geschichten und regionalen Rezepten. Zum anderen ist das genetische Potential dieser Obstsorten wichtig für die Züchtung und weiterführend für die Sicherung der Obstversorgung der Bevölkerung. Das genetische Potential moderner Obstsorten im industriellen Anbau ist gering. Aufgrund des Klimawandels kann es zu großen Ausfällen bei der Ernte kommen, weil die Gehölze und die Früchte diesen Bedingungen nicht mehr standhalten. Umso wichtiger ist es, positive Eigenschaften alter Sorten in Bezug auf Resistenzen gegenüber Krankheiten, Trockenheit und Nässe für künftige Züchtungen sicher zu stellen. In der Fachtagung wird ein Überblick gegeben, welche Akteure sich in Sachsen und Tschechien für den Erhalt alter Obstsorten engagieren und wir werden gemeinsam darüber beraten, wie eine künftige Zusammenarbeit möglich ist. Wir laden deshalb alle Partner, die Interesse an Streuobst und dem Erhalt alter Obstsorten haben, recht herzlich zu unserer Tagung ein.

Teilnahmevorraussetzung:
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Übernachtung vom 22. zum 23.10.2017 wird bei Teilnahme an der Abendveranstaltung und der Fachtagung durch die LaNU im Doppelzimmer gebucht. Besondere Wünsche, wie z.B. bezüglich vegetarischem Essen bitten wir, uns mitzuteilen.

Hinweise:
Der Erhalt alter sächsischer und tschechischer Obstsorten ist der Schwerpunkt eines deutsch-tschechischen Kooperationsprojektes, in welchem die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt, das Internationale Begegnungszentrum St. Marienthal und Venkovsky prostor o.p.s. seit April diesen Jahres zusammenarbeiten. Es wird gefördert durch die Europäische Union im Rahmen des Kooperationsprogramms Sachsen-Tschechien.

Termine

22.10.2017 Obsttag und Abendveranstaltung

  • 10.00 - 17.00 Obstfest auf dem Hof des IBZ St. Marienthal: Obstfest mit Sortenbestimmung, Sortenschau, Verkostung, Verkauf und Aktionsangeboten, Schaupressen und kurzen Vorträgen zu Obst und Obstverarbeitung
  • 16.00 - 16.30 Preisverleihung im Apfelkuchenwettbewerb: Wer sich am Apfelkuchenwettbewerb beteiligen möchte, hat die Möglichkeit, bis 15 Uhr seinen Lieblings-Apfelkuchen beim Wettbewerb einzureichen. Eine Jury aus deutschen und tschechischen Fachleuten und Vereinen wird die Kuchen bewerten. Es warten attraktive Preise auf die Gewinner.
  • 18.00 - 19.00 Abendessen für die Teilnehmer der Fachtagung
  • 19.00 - 21.30 Ein Biotop zum Vernaschen - die Streuobstwiese. Vortrag mit Verkostung von Obstprodukten, Referent: Jürgen Krenzer, Rhöner Apfelinitiative e.V.

23.10.2017 Fachtagung zum Erhalt alter Obstsorten

  • 09.00 - 09.45 Stehkaffee für neu angereiste Tagungsteilnehmer
  • 10.00 - 17.00 Fachtagung zum Erhalt alter Obstsorten, Programm siehe Flyer

Weitere Infos, den Veranstaltungsflyer und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie --> hier.

Obsterlebnistag Ebermannstadt 2017

Datum: 
Sonntag, 22 Oktober, 2017 - 10:00 bis 17:00
Adresse: 
Isabella Weisel Hans Schilling
Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Forchheim
Möchser Weg 12
91355 Hiltpoltstein
Beschreibung: 

Information und Beratung, Bauern- und Apfelmarkt, Verkostung von Streuobstprodukten, Sortenbestimmung, Obstsortenausstellung, Imkerei, Verkauf von edlen Bränden und Likören. Veranstaltungsort: Ebermannstadt Am Marktplatz

Baumschnitt in der Streuobstwiese

Datum: 
Mittwoch, 25 Oktober, 2017 - 09:30 bis 16:00
Adresse: 
Freilichtmuseum Beuren
In den Herbstwiesen
72660 Beuren
Beschreibung: 

Am Mittwoch, den 25. Oktober, treffen sich um 9:30 Uhr interessierte Frauen in den Streuobstwiesen des Museumsdorfes, um bis 16 Uhr in dem Praxiskurs mehr über den richtigen Baumschnitt von Streuobstbäumen zu erfahren und dies auch praktisch zu üben.
Die Kursgebühr beträgt 4 Euro, die zusätzlich zum Museumseintritt zu entrichten ist. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Wetterfeste Kleidung wird empfohlen.

Der Fachberater für Obst- und Gartenbau im Landkreis Esslingen, Albrecht Schützinger, wird zunächst die Grundregeln des Obstbaumschnitts erklären. Im praktischen Teil des Kurses werden dann von den Teilnehmerinnen Streuobstbäume auf dem Museumsgelände geschnitten. Der Kurs ist für Anfängerinnen und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Geeignetes Werkzeug wie Astschere oder Astsäge sollten mitgebracht werden.

Streuobsttage auf der Consumenta in Nürnberg

Datum: 
Dienstag, 31 Oktober, 2017 - 09:30 bis Mittwoch, 1 November, 2017 - 18:00
Adresse: 
Martin Koppmann
Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald
Beschreibung: 

Thementage des Naturparks auf einer der führenden Verbrauchermessen mit Information und Beratung, Verkostung von Streuobstprodukten und Sortenbestimmung.Veranstaltungsort: Nürnberg Messezentrum

Wie schmeckt das Streuobstparadies?

Datum: 
Freitag, 3 November, 2017 - 13:00 bis 16:00
Adresse: 
Freilichtmuseum Beuren
In den Herbstwiesen
72660 Beuren
Beschreibung: 

Wie schmeckt das Streuobstparadies? mit Streuobstpädagogin Angela Ehni, Ostfildern-Nellingen

Hochstämme pflanzen und pflegen

Datum: 
Samstag, 4 November, 2017 - 09:00 bis 16:30
Adresse: 
Steffen Kahl
Naturschutz-Akademie Hessen
Friedenstr. 26
35578 Wetzlar
Beschreibung: 

Streuobstbestände zu verjüngen und zu bewahren ist eine wichtige Aufgabe zum Erhalt der Hessische Kulturlandschaft und Biodiversität. Neben den Grundregeln der Obstbaumpflege, ist die richtige Sortenwahl Voraussetzung für eine erfolgreiche Verjüngung. Die Veranstaltung zeigt, welche Überlegungen und Maßnahmen in Bezug auf die Pflanzung und Pflege von jungen Obstbäumen nötig sind.

Seiten

XLS Export