Streuobsttage

Grußwort des Schirmherrn der Streuobsttage 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

Streuobstwiesen sind prägend für das süddeutsche Landschaftsbild und festes Kulturgut: Ob strahlende Blütenpracht im Frühjahr, vollbehangen mit Obst im Spätsommer oder mit Schnee wie in Watte gepackt – man möchte den Anblick dieser Wiesen mit den licht verstreuten Obstbäumen nicht missen. Neben ihrer Schönheit sind die Streuobstwiesen wichtige Lebensräume für seltene Tier- und Pflanzenarten. Sie liefern natürlich auch Obst, welches oft nach jahrhunderteralter Handwerkstradition in Keltereien und Brennereien zu Säften und Bränden verarbeitet wird. Wir können zu Recht auf unsere Streuobstwiesen stolz sein sowie auf das Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger, die sich in Vereinen und Initiativen für deren Erhalt und Pflege einsetzen.

Die Streuobsttage, die zum vierten Mal gemeinsam von den vier Bundesländern Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz ausgetragen werden, rücken das Kulturgut „Streuobst“ wieder ins Rampenlicht. Unter dem Motto „Streuobst IST Kultur“ finden deutschlandweit verschiedenste Veranstaltungen statt. Ein besonderer Fokus liegt auf der seit Jahrhunderten betriebenen Brennereikultur, die durch die Nutzung und Verwertung des Obstes entscheidend zum Erhalt der Streuobstwiesen beiträgt. Zur Trink- und Esskultur gehören auch die vielen innovativen Streuobstprodukte der großen und kleinen Keltereien und Verarbeiter aus der Region. Streuobstwiesen sind Erlebniswelten, dienen der Naherholung und sorgen mit dem einzigartigen Erscheinungsbild für regionale und kulturelle Identität.

Über unsere gemeinsame süddeutsche Plattform „Streuobsttage“ und die Homepage www.streuobsttage.de wollen wir für das Kulturgut Streuobst werben und Ihnen Anregungen bieten, wie Sie unsere Streuobstwiesen erhalten bzw. Streuobst genießen und erleben können. Auf diesen Internetseiten finden Sie Informationen über das diesjährige Veranstaltungsangebot, die Newsletter der letzten Jahre sowie zahlreiche Hinweise rund um das Thema Streuobst.

Im 14-tägigen Aktionszeitraum der Streuobsttage vom 28. April bis 14. Mai 2017 finden an vielen Orten Veranstaltungen und Fachkongresse statt, in denen es auch um die Anbaukultur und um die Zukunft der Streuobstkultur geht. Zur Auftaktveranstaltung am 27. April und zum Fachkongress am 28. April im bayerischen Sailauf, lade ich Sie gemeinsam mit der Gemeinde Sailauf, den lokalen Partnern, der Streuobstinitiative Schlaraffenburger und der Region bayerischer Untermain, herzlich ein. Als Schirmherr freue ich mich auf Ihren Besuch und genießen Sie unserer Kulturgut Streuobstwiese!

Helmut Brunner

Bayerischer Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

 

 

Im folgenden Dokument haben wir für Sie eine kurze Übersicht zu den Streuobsttagen 2017 zusammengestellt.