Mostseminar

Datum: 
Freitag, 17 April, 2015 - 20:00
Adresse: 
Netzwerk Streuobst Mössingen
Paulinenstraße 13
72116 Mössingen
Beschreibung: 

Der Most ist das schwäbische Hausgetränk. Leider hat er oft ein Gschmäckle – im wörtlichen wie im übertragenen Sinn. Für jüngere Semester ist der Most das Leibgetränk des grantelnden Großvaters und passt nicht in die moderne “Light”-Kultur von Softdrinks und Alkopops. Und tatsächlich schmeckt nicht jeder Hausmost wirklich gut – ob es am schlecht geputzten Fass liegt, an der mangelnden Qualität der Früchte oder am fehlenden Know-how des Herstellers.

Seit 2008 bemüht sich das Netzwerk Streuobst Mössingen gemeinsam mit dem Obst- und Gartenbauverein Mössingen und dem Kulturcafé Chamäleon darum, an beiden Zuständen etwas zu ändern. Mit dem “Mostseminar”, das seither jährlich im April in der Kulturscheune stattfindet, verbesserte sich nicht nur der Ruf des Mössinger Mostes, sondern nachweislich auch dessen Qualität.

Ob es der Wettbewerb zwischen den Mostherstellern ist, der durch den unbestechlichen Gaumen des Publikums zur nachhaltigen Qualitätssteigerung führt, ob es das Kulturprogramm ist, das den Veranstaltungsraum regelmäßig schier aus den Fugen platzen lässt, oder ob es die geistreichen Vorträge von Michael Niethammer sind, die das chemisch-physikalische Know-how der Mössinger Mostkultur stetig heben – der Most ist seitdem wieder in aller Munde. Und auch der Altersschnitt beim Mostseminar sinkt von Jahr zu Jahr.